NETT *** N ord - E ifel - T rail - T our
NETT & Jeck

Bericht 2012

vor dem Start
v.l.n.r.: Armin Dreuw, Frank Breuer, Pascal Huppertz, Holger Lapp, Michael Pieper, Desirée Sauren, Alex Ibron, Doris Peitz, Stefan Vilvo, Helmut Hardy, Nicola Kuckertz, Sigrid Hoffmann - Fotograf: Gerd Kuckertz

Auch wenn die Wetterlage vielversprechend war, richtig nass war's nicht.
Der Untergrund war aber angenehm schlammig, ließ sich gut laufen und es gab's noch genug Gelegenheit, sich die Klamotten einzusauen.

Die Gelegenheit wurde von der bisher größten Gruppe genutzt, die sich die Pfade allerdings mit einigen Karnevalsflüchtlingen teilen musste die sich nicht von den kleinen Schneeschauern von ihrem Sonntagsspaziergang abhalten ließen.
Im Schneegestöber war ich dann bei Km 19 etwas unkonzentriert und wir sind vom rechten Weg abgekommen indem wir stattdessen den Linken gelaufen sind. Das war nicht weiter schlimm, zumal es an diesem Tag doch nicht zu einer GPS-Vermessung der erweiterten Sreckenführung kommen sollte.

Schneegestöber ... ... und Sonnenschein

Das Neubaugebiet Stockheim schreitet voran.
Hatte ich noch gehofft, ein letztes mal den kurzen Trail laufen zu können, ist inzwischen abgeholzt worden. Die anfangs noch zu sehende Spur verlief sich dann im aufgewühlten Boden, aber wir sind dennoch einmal quer über das Gelände gelaufen, bevor wir ab dem nächsten Jahr einen kurzen Schlenker um das Gebiet machen.

Nachdem ich erstmals mit dieser Funktion der Kamera experimentiert hab' hier ein Video: